AUSBILDUNG ZUM CLEARING UND RÜCKFÜHRUNGSLEITER

Wir leben nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung. Ein Problem ist also eine Wirkung, welche von einer Ursache ausgeht. Erkennt man die Ursache, kann das Problem leicht gelöst werden oder es verschwindet sogar von selbst.

Eine Rückführung hilft nun bei der Auffindung einer Ursache, bringt diese zum Vorschein und gibt uns die Möglichkeit auf sie zu reagieren.

Wenn Menschen sterben, verlässt deren Energie (nachweislich erst einige Zeit nach dem Tod) unseren Körper. Diese Energie nennen wir Seelen. Es gibt zahlreiche Nahtoderlebnisse von Menschen, die über weißes Licht oder einen Lichtkanal berichten, über welchen deren Seele zurück zum Ursprung gelangt wäre.

Einige dieser Seelen finden jedoch nicht diesen Weg und bleiben aus unterschiedlichsten Gründen erdgebunden. Findet nun solch eine Energieform Eingang in einen neuen Körper, so wird sie versuchen, ihr "normales" Leben mit all seinen Vorlieben und Eigenarten zu leben.

Die amerikanische Psychologin Edith Fiore, spricht von über 80 % aller sogenannten "Geisteskranken" (also multiple Persönlichkeiten, Neurotiker, usw.) die durch ein Clearing von ihren "Themen" befreit werden können.

Im Rahmen dieser Ausbildung lernen Sie sowohl Rückführungen als auch Clearingsitzungen aus der Sicht des Sitzungsleiters sowie auch als Proband kennen.

Modul 1: Clearing

  • Richtungen im Clearing

  • Spiritueller Hintergrund

  • Gründe für Erdgebundenheit

  • Manifestationen

  • Erkennungsmerkmale von Fremdbesetzungen

  • Ursachen von Besetzungen

  • Clearingsitzung

  • Ethnische Voraussetzungen an den Clearingleiter

Modul 2: Rückführung

  • Was ist eine Rückführung

  • Analytische Regression

  • Reinkarnation

  • Anwendungsgebiete für eine Rückführung

  • Karma- das Gesetz von Ursache und Wirkung

  • Rückführungssitzung

  • Ethnische Voraussetzungen